Impfung

Impfung aktiv/passiv - was ist das 

Aktiv - Impfung (Spritze oder oral - Zeckenimpfung, Grippeimpfung, Pneumokokken, Tetanus) durch Antigene oder abgeschwächte Antikörper. Das Immunsystem wird stimuliert und bildet Negativabdrücke, worauf es dann eine Immunantwort/Reaktion gibt und bei auftreten diese vom Immunsystem zerstört werden, so das Folgekrankheiten weitgehendst vermieden werden können. Dazugekommen Problematik, das bei Virenstämme der Grippeimpfung diese sich verändern können und dann gegen diesen Stamm unwirksam sind. Trotzdem hilft eine Grippeimpfung, weil die Symptome weniger dramatisch sind, als wenn man nicht geimpft wird. Es wird ein Immungedächtnis gebildet und der Erreger hat über Jahre keine Chance. 

Passiv - Impfung. Einbringen von Antikörpern in den Körper, um eine Erkrankung durch fehlende Immunität zu verhindern; sehr schnelle Wirkung. Übertragung von hohen Antikörper Dosen ist möglich,jedoch wirkt es nur einige Wochen, nicht bei allen Krankheitsbilder möglich.